Blog

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Klimatechnik

WOLF WK-com TB1: Bester in allen Klassen

Hochisoliert, hochflexibel und hocheffizient – das WK-com TB1 glänzt mit den besten thermischen und mechanischen Werten am europäischen Markt. Das Gerät setzt Maßstäbe in der Konstuktion kältebrückenfreier Klimageräte.

Wer an der Spitze sein will, muss besser sein als alle anderen – mit dem WK-com TB1 ist das den Wölfen aus Geisenfeld gelungen. Auch der TÜV bestätigt die besten thermischen und mechanischen Werte am europäischen Markt. Durch die konsequente Weiterentwicklung der bewährten doppelt beplankten Bauweise haben die Ingenieure von WOLF eine neue Produktlinie geschaffen, die mit einzigartigen Eigenschaften glänzt - die Gerätereihe WK-com TB1.


Bei der Prüfung beim TÜV Süd wurden bei allen Messwerten gemäß DIN EN 1886 jeweils die besten Klassen mit hervorragenden Werten erreicht:

  • Wärmebrückenfaktor kb:  TB1    0,84
  • Thermische Isolierung W m2K:  T1    0,38
  • Dichtigkeitsklasse:  L1    bei  -400 Pa mit 0,02 l/(sm2) und +700 Pa 0,03 l/(sm2)  
  • Mechanische Stabilität:  D1
  • Einfügungsdämmmaß des Gehäuses:  
     

Gehäuse-Schalldämmung
[Hz] 125 250 500 1k 2k 4k 8k
[dB] 15,4  25,7  32,5  37  40,9  51,9  59,2

 

Das WK-com TB1 Gerät ist das High-Tech Produkt, das Kunden und Planern auch für anspruchsvolle Problemstellungen bei der Luftbehandlung, zuverlässige und flexible Lösungen bietet.

Vorteile:

  • zur Innen- oder Außenaufstellung
  • doppelte Gehäusebauweise
  • beste thermische Werte T1 / TB1
  • beste mechanische Werte L1 / D1
  • kältebrückenfrei
  • maximale Luftdichtheit L1
  • maximale Schalldämmung

 

Die DIN EN 1886

Die DIN EN 1886 Um die Qualität eines Produktes bewerten und vergleichen zu können gibt es verschiedene Normen.
Die Norm DIN EN 1886 liefert gesicherte und vergleichbare Daten zu nötigen Qualitätsmerkmalen der Gehäuse für Lüftungs- und Klimaanlagen. Berücksichtigt werden unter anderem Schallschutz, Luftdichtheit sowie Wärmeverluste und Wärmebrücken. Die Werte lassen die Effizienz des Gehäuses auf Grundlage vom Energieverbrauch und Nachhaltigkeit einstufen. Die TB1 Geräte von WOLF haben in allen Ausführungen die besten Werte und bilden die Elite am europäischen Markt.

Wärmebrückenfaktor kb
Der Wärmebrückenfaktor ist in der Norm DIN EN 1886 in Klassen eingeteilt: TB1 bis TB5. Gemäß der Norm werden die Werte ermittelt, wenn sich die Temperaturdifferenz zwischen der Innenluft des RLT Gerätes und der Außenluft bei 20 K stabilisiert hat. Vereinfacht ausgedrückt definiert der Wärmebrückenfaktor die thermisch schwächste Stelle des RLT Gerätes an der äußeren Oberfläche, d.h. je größer der Wärmebrückenfaktor (Maximalwert ist 1,0), desto besser die thermischen Eigenschaften. Die unabhängigen Messungen des TÜV bestätigen den besten Wert in der TB1 Klasse mit 0,84. WOLF TB1 Geräte liefern nachweislich die besten Werte beim Wärmebrückenfaktor.

Wärmedurchgangszahl U
Die Wärmedurchgangszahl U (in der Bauphysik k-Wert) bezeichnet den Wärmestrom, der in einer bestimmten Zeit bei einem definierten Temperaturunterschied auf den Außenseiten durch einen festen Körper fließen kann. Die Einheit wird in W/(m²K) angegeben. D.h. je größer der Wert U ist, desto schlechter ist die thermische Dämmeigenschaft des Körpers. Umgekehrt gilt daher, je niedriger der U-Wert, desto besser ist die Wärmedämmeigenschaft des Körpers. Auch mit dem Wert 0,38 der thermischen Isolierung steht WOLF unangefochten an der Spitze.

WOLF Geisenfeld hat bei seinem TB1 Gerät auch die anderen geforderten mechanischen Eigenschaften wie Gehäuseleckage, Durchbiegung und auch die Gehäuse-Schalldämmung durch viel konstruktive Detailarbeit so optimiert, dass jeweils die besten Klassen erreicht werden.

Flexibel einsetzbar
Der Einsatzbereich des Gerätes ist flexibel. Anwendungen in der Kühllogistik, Frischewarenlager, Lebensmittelerzeugung, Prozesstechnik und Prüfboxen für Niedertemperaturbereich, also überall dort wo große Temperaturunterschiede zwischen der Umgebungsluft und der bewegten Luft entstehen und eine vollständige Vermeidung von Oberflächenkondensat gewährleistet werden soll. Die unterschiedlichen Einsatzbereiche sind dank der verschiedenen Materialoptionen (verzinkt, Aluminium, Edelstahl, beschichtet) und der baulichen Flexibilität (jede technisch sinnvolle Gerätegeometrie) möglich. Die Realisierung von Ausblastemperaturen im Minusbereich ist kein Problem. Alles steht zusätzlich unter dem Aspekt, Isolationseigenschaften nachzuweisen, welche den hohen Anforderungen an Energieeffizienz ebenso Rechnung tragen, wie der kältebrückenfreien und mechanisch stabilen Konstruktion.

Mit der Geräteserie WK-com TB1 erwerben WOLF Kunden das Top Produkt am Markt und haben die Sicherheit auch anspruchsvolle Projekte optimal zu lösen. Bei allen Planungsfragen steht das kompetente WOLF Projektteam gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen unter: WK-com TB1

WOLF klimatechnik blog bester in allen klassen skala
Gehäusekennwerte nach Norm DIN EN 1886

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok