english flag

Blog

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Landtechnik

Hochkonjunktur International

Weltweite Nachfrage nach WOLF Lösungen ungebrochen

Der Spezialist für Hopfen-Verarbeitungsanlagen WOLF Anlagen-Technik verzeichnet ein weiteres Rekordjahr am internationalen Markt. Vor allem in den USA entstand in den letzten Jahren eine Fülle an top Projekten, die den derzeitigen Stand der Technik zeigen. Auch 2017 gingen sieben große WSZ Senkrecht-Pflückmaschinen und mehrere kompakte WHE Pflückmaschinen in die Bundesstaaten Illinois, Michigan, Minnesota, Washington und Idaho. Ein Kunde orderte bereits die sechste WSZ Maschine, wobei sich fünf davon an einem einzigen spektakulären Großstandort befinden.

Ein weiteres Referenzprojekt mit über 200 ha Hopfen, drei WSZ Maschinen und 200 m2 Trocknungsfläche wurde in Betrieb genommen. Modernste Technik und voll automatisiert, von der Pflücke bis zur Abfüllung alles aus einer Hand.

 

Doch nicht nur in den USA hält der Boom an. In England und Tschechien wurden die ersten WOLF Trocknungen überhaupt installiert, nach Slowenien gingen zwei WSZ Linien und die erste WSZ Pflückmaschine in Neuseeland hat die Ernte im Februar bereits souverän gemeistert.

 

Erfreulich ist die konstante positive Entwicklung im Ursprungsmarkt Hallertau und Tettnang. Hier erhielten 5 Großkunden Trocknungsanlagen und mehrere WSZ Maschinen gingen in Betrieb. Unangefochtener Spitzenreiter ist hier aber die kompakte Pflückmaschine WHE 500. Mehr als 10 Stück wurden in dieser Saison ausgeliefert. Die WHE ist die leistungsstarke und Qualität produzierende Maschine und nach wie vor Marktführer in Deutschland.

 

Im diesjährigen Ernteverlauf zeigten sich alle WOLF Maschinentypen gewohnt zuverlässig und prozesssicher. „Termintreue, Prozesssicherheit und Qualitätsstandards sind die Schlüssel für die Zukunft“, so Vertriebsleiter Erich Obster. „Trotz hoher Auftragslage konnten wir das 2017 wieder unter Beweis stellen.“

Und auch für 2018 sind die Auftragsbücher wieder gut gefüllt. 4 WSZ Linien folgen für Neuseeland und mehrere Großkunden in England und Slowenien orderten bereits den gleichen Maschinentyp. Auch die Hallertau ist mit über 10 Maschinen für 2018 weiter im Aufwind.

 

Der allgemeine Trend geht zu immer größeren und leistungsstärkeren Maschinen. An einer neuen Version der WSZ 1000 mit integriertem STARPICKER wird bei WOLF bereits fleißig entwickelt. Serienreife und Markteinführung werden zur Ernte 2018 kommen. Weitere Entwicklungsschwerpunkte sind ein neuer Modulpflücker mit einer Pflückleistung von 400-1400 Reben/h, der erste Prototyp kommt ab 2019 auf den Markt. Schon jetzt erhältlich ist der neue Ofen PowerHeater TCO 2000E mit patentiertem Edelstahl-Wärmetauscher, Gegenstromtechnik und vielen weiteren innovativen Neuerungen, der seine Premiere auf der diesjährigen HopFA feierte.

 

Auch die neue Steuerungs-Software EasyDry und ProfessionalDry sind ab sofort erhältlich. Mit der standardisierten und einfachen Variante EasyDry wird das Hopfen Trocknen zum Kinderspiel. Die Version ProfessionalDry richtet sich an den erfahrenen Profi, die einzelnen Bausteine im Trocknungsprozess lassen sich in der Steuerung individuell gestalten.

Die Steuerungstechnik rundet das Programm ab, so erhalten WOLF Kunden komplette und ideal aufeinander abgestimmte Lösungen aus einer Hand.