english flag

Schüler

Bewirb dich bei uns

Steig bei uns ein!

Mit 35 Auszu­bildenden in 7 Ausbildungs­berufen sind wir ein führender Ausbildungs­betrieb in der Region.

In den Geschäfts­bereichen Klima­technik, Lackier­anlagen und Land­technik warten viele interessante Aufgaben und nette Kollegen auf dich.

Wir sind ein von der Industrie- und Handels­kammer für München und Ober­bayern zertifizierter Aus­bildungs­betrieb.

Image

Berufsaus­bildung

Schüler­praktikum

Einmal in der Produktion mitarbeiten, die Arbeit des Zentraleinkaufs beobachten oder die Abläufe in der Konstruktion aus erster Hand erfahren – all das ist während eines Praktikums bei WOLF möglich.

Ein Schnupperpraktikum bei WOLF vermittelt erste Einblicke in den Arbeitsalltag im gewünschten Beruf. Der Praktikant kann sich so einen ersten Eindruck vom angestrebten Beruf und den dazugehörigen Aufgaben machen.

Praktika werden für folgende Ausbildungsberufe angeboten:

  • Industriekaufmann /-frau
  • Technische/r Produktdesigner/-in
  • Elektroniker/-in
  • Industriemechaniker/-in

Bist du an einem Praktikum interessiert, dann bewirb dich mit deinem gewünschten Zeitraum über unser Online-Portal oder sende deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis) an unsere Personalabteilung.

Fach­praktische Ausbildung

Neben den Schulphasen gibt es an der Fachoberschule (FOS) die Praktikumsphasen, in denen der Schüler die fachpraktische Ausbildung absolvieren muss. Dafür bietet WOLF die fachpraktische Ausbildung Schülern an. Eine fachpraktische Ausbildung bei WOLF vermittelt erste Einblicke in den Arbeitsalltag im gewünschten Bereich. Der Schüler kann sich zudem einen Überblick über die möglichen Einsatzbereiche und verschiedenen Aufgabenstellungen machen.

Die fachpraktische Ausbildung dauert in der Regel 6-8 Wochen, wobei sich Schul- und Praktikumsblöcke abwechseln. Die genauen Praktikumsphasen erfährt der Schüler von der Schule.

Fachpraktika werden in folgenden Bereichen angeboten:

  • Wirtschaft / Verwaltung
  • Metall
  • Elektro

Bist du an einer fachpraktischen Ausbildung interessiert, dann bewirb dich mit deinem gewünschten Zeitraum über unser Online-Portal oder sende deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis) an unsere Personalabteilung.

Kooperationen mit Schulen

Durch die Zusammenarbeit mit Schulen unterstützen wir Schüler bei Ihrer Berufsorientierung. Zu den Angeboten zählen z. B. Vorstellung der Ausbildungsberufe durch unsere Auszubildenden mit dem Projekt „Ausbildungsscout“, Betriebserkundungen, Teilnahme an Berufsinformationstagen.

Darüber hinaus bieten wir auch Betriebserkundungen und Informationsveranstaltungen für weitere Schulen aus der Region an.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Susanne Wonneberger susanne.wonneberger@wolf-geisenfeld.de

Ausbildungs­Scouts

AusbildungsScout Martina Sirl im Einsatz - Vortrag in einer Schulklasse

Viele Jugendliche verlassen die Schule ohne konkreten Berufswunsch und ziehen eine Ausbildung nicht in Betracht. Ein Blick in die Zukunft zeigt, dass immer mehr Schüler nach der Schule studieren möchten und viele Ausbildungsplätze dadurch nicht besetzt werden. Mit dem Projekt „AusbildungsScout“ möchte die Firma WOLF Schüler zu einer Berufsausbildung animieren.

AusbildungsScouts sind Auszubildende aller Ausbildungsberufe im Zuständigkeitsbereich der IHK, die ihre Berufe in Vorabgangsklassen allgemein bildender Schulen vorstellen und den Schülerinnen und Schülern die Berufsausbildung näherbringen. Des Weiteren zeigen Sie den Schülern, auf was Sie bei der Bewerbung achten müssen und welche Möglichkeiten es nach der Ausbildung gibt. Glaubwürdigere Botschafter für die duale Berufsausbildung gibt es nicht!

Erich Obster

Martina Sirl

WOLF AusbildungsScout
Beginn April 2017

Josef Bruckmüller

Sebastian Kühnel

WOLF AusbildungsScout
Beginn April 2017

Vorteile für Auszubildende

  • Förderung des Selbstbewusstsein durch das Präsentieren von eigenerstellte Vorträge
  • Ausgleich zum Arbeitsalltag
  • Neue Erfahrungen sammeln
  • Zertifikat

Vorteile für Schüler

  • Erste Eindrücke über Ausbildungsberufe schaffen
  • Offene Fragen zur Ausbildung können an Gleichgesinnte gestellt werden
  • Tipps für die Bewerbung

Mehr dazu unter: www.ihk-ausbildungsscout.de

Ansprechpartner:
IHK für München und Oberbayern (Ingolstadt), Frau Catherine Schrenk, 0841/93871-55, catherine.schrenk@muenchen.ihk.de